Allgemeine Geschäftsbedingungen

ALLGEMEINES

Der PRINZ-Tester ist ein Service der Firma Coach Media GmbH, Fritz-Vomfelde-Straße 34, 40547 Düsseldorf, nachfolgend „Anbieter“ genannt. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“ genannt) regeln die Nutzung der angebotenen Online-Dienste der Webseite www.prinz-tester.de. Der Nutzer bzw. dessen gesetzlicher Vertreter, nachfolgend "Nutzer" genannt, erklärt sich damit einverstanden, dass die Korrespondenz von bzw. mit dem Anbieter über die bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse des Nutzers erfolgen kann.
Diese Nutzungsbedingungen gelten ausschließlich gegenüber Privatkunden (Verbraucher im Sinne des § 13 BGB). Unternehmern (§ 14 BGB), juristischen Personen des öffentlichen Rechts und öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist die Nutzung nicht gestattet.
 

VERTRAGSPARTNER/VERTRAGSGEGENSTAND

Vertragspartner des Nutzers für den PRINZ-Tester ist:
Coach Media GmbH
Fritz-Vomfelde-Straße 34
40547 Düsseldorf
Geschäftsführer: Herr Markus Frank
Handelsregister: Amtsgericht Düsseldorf HRB 65121
 
Vertragsgegenstand ist die Erbringung einer Online-Dienstleistung zur Erhebung von Marktdaten und zur Teilnahme an Produkt-Tests und Gewinnspielen. Die Auswahl der Tester obliegt einzig und allein dem Anbieter. Der Vertrag kommt durch die Zusendung der Zugangsdaten durch die Coach Media GmbH an die vom Nutzer in der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse zustande. Die Teilnahme am PRINZ-Tester ist kostenlos. Die Kündigung der Mitgliedschaft kann jederzeit vom Nutzer durch die Löschung seines Kontos vorgenommen werden.
 
REGISTRIERUNG
Voraussetzung für den Zugang und die Nutzung der Plattform ist die kostenfreie Registrierung. Ein Anspruch auf Registrierung und Nutzung von www.prinz-tester.de besteht jedoch nicht.
Mehrfach-Anmeldungen, bspw. unter Verwendung verschiedener E-Mail-Adressen, sowie Anmeldungen unter Vortäuschen einer fremden Identität sind untersagt. Der Account des Nutzers ist nicht übertragbar. Der Anbieter behält sich vor, den Account des Nutzers im Falle von nicht vollständigen Anmeldungen nach einer angemessenen Zeit zu löschen.
Jeder Nutzername wird nur einmal vergeben. Es besteht kein Anspruch auf die Freischaltung des Nutzer-Accounts unter einem bestimmten Nutzernamen.
Profilangaben dürfen keine E-Mail-, Internet- oder InstantMessenger-Adressen sowie keine
Verletzungen von Rechten Dritter, insbesondere von Namensrechten, beinhalten. Der
Nutzername darf insbesondere nicht rassistisch oder in sonstiger Weise diskriminierend sein.
Wird der Anbieter auf die mögliche Verletzung von Rechten bzw. Gesetzen, insbesondere
Namensrechten, durch die Wahl eines Nutzernamens hingewiesen, so wird der Anbieter den
Nutzernamen ohne Prüfung sofort sperren. Eine Klärung der Namensrechte ist ausschließlich
zwischen dem Nutzer und dem Dritten vorzunehmen. Wünscht der Nutzer später die erneute
Freischaltung des Nutzernamens, so ist er verpflichtet, dem Anbieter die Klärung der
Namensstreitigkeit und sein Recht, den Nutzernamen zu verwenden, in geeigneter Form
nachzuweisen. Sofern die vorstehenden Nachweise nicht erbracht werden, ist der Anbieter
berechtigt, den Nutzer-Account zu löschen.
Damit man sich bei PRINZ-Tester registrieren und mitmachen kann, muss der Nutzer mindestens 14 Jahre alt sein - wenn der Nutzer noch keine 18 Jahre alt ist, muss dieser zusätzlich die Einwilligung eines Erziehungsberechtigten haben. Mit der Nutzung dieser Seiten bestätigt der Nutzer, dass er diese Einwilligung bekommen hat.

Der Nutzer muss zur Registrierung die für die Nutzung notwendigen Daten vollständig angeben.  
Die Registrierung ist durch die Zusendung der Zugangsdaten und eines Aktivierungslinks durch die Coach Media GmbH an die von dem Nutzer in der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse und die nachfolgende Aktivierung durch den Nutzer abgeschlossen.
.
 
Der Nutzer ist verpflichtet, die persönlichen Zugangsvoraussetzungen zu seinem persönlichen Bereich geheim zu halten und Missbrauch durch Dritte zu verhindern. Der Nutzer wird dem Anbieter unverzüglich den Verlust seines Kennwortes oder den missbräuchlichen Zugang von Dritten anzeigen.
 
Der Nutzer verpflichtet sich, ausschließlich wahrheitsgemäße Angaben zu seiner Person zu machen. Er darf im Rahmen der Nutzung der Plattform nur ein einziges Konto anlegen.

Im Falle der Unmöglichkeit der Authentifizierung der Anmeldedaten sowie bei falschen Angaben bei der Registrierung, bei mutmaßlichem oder erkennbaren Missbrauch der Plattform, bei Beschädigung oder Beeinträchtigung der Funktionsfähigkeit der Plattform und bei sonstigen schwerwiegenden Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen, ist der Anbieter, das Konto und die Daten des Nutzers von der Plattform zu löschen. Vor einer Löschung ist der Nutzer hierüber unter Angabe der Gründe zu benachrichtigen.
 
Die Korrespondenz zwischen dem Anbieter und dem Nutzer und umgekehrt erfolgt über die von dem Nutzer bei seiner Anmeldung angegebenen E-Mail-Adresse und ggf. seiner Postanschrift.

Der Nutzer kann seine Mitgliedschaft auf der Plattform jederzeit beenden. Er erklärt sich damit einverstanden, dass alle wichtigen Mitteilungen, die das Nutzungsverhältnis zwischen ihm und dem Anbieter betreffen, per E-Mail versendet werden, soweit nicht gesetzlich eine andere Form vorgeschrieben ist.

 

GEWÄHRLEISTUNG / HAFTUNG UND HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

Die Coach Media GmbH gewährleistet, dass die von ihr zur erbringenden Leistungen nicht mit Mängeln behaftet sind, die den Wert oder die Tauglichkeit zu dem gewöhnlichen oder nach dem Vertrag vorausgesetzten Gebrauch aufheben oder mindern. Eine nur unerhebliche Minderung des Wertes oder der Tauglichkeit bleibt außer Betracht. Kommt es zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Tauglichkeit der Leistung zum gewöhnlichen oder nach dem Vertrage vorausgesetzten Gebrauch, so steht der Coach Media GmbH das Recht zur Nachbesserung zu. Steht die Leistung der Coach Media GmbH einmal nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung, so ist die Coach Media GmbH berechtigt, die vertragliche Leistung zu einem späteren Zeitpunkt zu erbringen. Zur Nachbesserung oder nachträglichen Erbringung der Leistung steht der Coach Media GmbH eine angemessene Frist zur Verfügung. Diese Frist läuft ab dem Zeitpunkt, in dem die Coach Media GmbH von dem Erfordernis der Nachbesserung oder der nachträglichen Erbringung einer Leistung Kenntnis erhält oder erhalten haben musste.
 
Der Anbieter wird sich um die Übersendung mangelfreier Produkte bemühen, kann diese jedoch nicht gewährleisten, da die Produkte ggf. noch keine Marktreife haben. Zudem wird sich der Anwender um die mangelfreie Versendung und Auslieferung bemühen, kann diese jedoch nicht gewährleisten. Dem Nutzer stehen demnach keine Gewährleistungsrechte wie etwa bei einem entgeltlichen Kaufvertrag zu.
 
Unter keinen Umständen ist der Anbieter für unmittelbare und mittelbare Schäden, die sich aus dem Gebrauch oder der Unmöglichkeit des Gebrauchs des auf diesen Websites befindlichen Materials ergeben, verantwortlich. Insbesondere wird jegliche Haftung ausgeschlossen, die sich im Zusammenhang mit den einzelnen Produkttests ergeben.
 

PRINZ-KRONEN

PRINZ-Kronen sind virtuelle Bonuspunkte, die der Nutzer für bestimmte Aktivitäten sammeln kann. Für die gesammelten PRINZ-Kronen kann der Nutzer die vom Anbieter angebotenen Prämien einfordern. Die PRINZ-Kronen können nicht gegen geldwerte Leistungen eingetauscht werden. Der Anbieter behält sich ohne Ankündigung zu jedem Zeitpunkt vor, die Auswahl der angebotenen Prämien zu verändern.   

 

ÄNDERUNGSVORBEHALT

Der Anbieter ist berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern,
soweit hierdurch wesentliche Regelungen des Vertragsverhältnisses nicht berührt werden und
dies zur Anpassung an Entwicklungen erforderlich ist, welche bei Vertragsschluss nicht
vorhersehbar waren und deren Nichtberücksichtigung die Ausgewogenheit des
Vertragsverhältnisses merklich stören würde.
 
Wesentliche Regelungen sind insbesondere solche über die Laufzeit der
vertraglich vereinbarten Leistungen bzw. deren Art und Umfang einschließlich der
Regelungen zur Kündigung.
     
Außerdem können Veränderungen vorgenommen werden, um nach Vertragsschluss
entstandene Regelungslücken zu schließen. Dies ist insbesondere, aber nicht ausschließlich
der Fall bei einer Änderung der Rechtssprechung, die auf die in diesen AGB getroffenen
Regelungen Einfluss haben.
 
Dem Nutzer werden Änderungen per E-Mail bekannt gegeben. Meldet sich in diesem Fall der
Nutzer binnen sechs Wochen nicht ab, erklärt er sich hierdurch mit der Geltung der
geänderten Bedingungen einverstanden. Die Änderungsmitteilung muss noch einmal den
Hinweis auf die Möglichkeit der Abmeldung, sowie die Bedeutung, bzw. Folgen des
Unterlassens der Abmeldung enthalten.

 

WEITERE PFLICHTEN UND HAFTUNG DES NUTZERS

Der Nutzer ist verpflichtet, die persönlichen Zugangsvoraussetzungen zu seinem persönlichen Bereich geheim zu halten und Missbrauch durch Dritte zu verhindern. Der Nutzer wird der Coach Media GmbH unverzüglich den Verlust seines Kennwortes oder den missbräuchlichen Zugang von Dritten anzeigen, damit der Zugang zu seinem persönlichen Bereich durch die Coach Media GmbH gesperrt werden kann. Der Nutzer haftet für alle Forderungen der Coach Media GmbH, die durch die Inanspruchnahme von Beratungsleistungen über seinen persönlichen Bereich bis zur vorgenannten Anzeige entstehen. Der Nutzer ist nicht berechtigt, technische oder inhaltliche Manipulationen an oder auf der Website der Coach Media GmbH oder in seinem persönlichen Bereich vorzunehmen. Der Nutzer hat insbesondere jegliche Aktivitäten zu unterlassen, die den Zugang auf die Website der Coach Media GmbH oder seinen persönlichen Bereich durch berechtigte Personen beeinträchtigt. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, die Coach Media GmbH von jeglichen Schäden und Ansprüchen freizuhalten, die dadurch entstehen, dass der Nutzer Dritten berechtigten oder unberechtigten Zugang zu den Dienstleistungen der Coach Media GmbH verschafft.
 
NUTZUNGSRECHTE
Soweit an den im Fragebogen schriftlich niedergelegten Produktbewertungen oder an im Rahmen der Produktbewertung erstellten und übermittelten Fotos des Nutzers Urheberrechte begründet werden, tritt er an diesen sämtliche ausschließlichen Nutzungsrechte zeitlich und räumlich unbeschränkt an den Anbieter ab.
 

DATENSCHUTZ

Die Coach Media GmbH sichert zu, Nutzerdaten absolut vertraulich zu behandeln. Die Speicherung und Verarbeitung der Daten erfolgt unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben anhand der Standards zur Datensicherheit nach dem aktuellen Stand der Technik. Die mitgeteilten Daten des Nutzers werden durch die Coach Media GmbH ausschließlich für die bedarfsgerechte Gestaltung des persönlichen Bereichs, für den Coach Media GmbH Newsletter, Gewinnspielen sowie zu Zwecken der Marktforschung genutzt. Der Nutzer stimmt dieser elektronischen Datenverarbeitung ausdrücklich zu. Die Coach Media GmbH bewahrt die Daten solange auf, wie dies durch die Natur des Vertrages und der Dienstleistung sachlich geboten ist.
 

WIDERRUFSBELEHRUNG

Widerrufsrecht: Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.
 
Der Widerruf ist zu richten an:
Coach Media GmbH
Fritz-Vomfelde-Straße, 34
40547 Düsseldorf
E-Mail-Adresse: info@prinz-tester.de
 
Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

 

VERTRAGSBEENDIGUNG

Das Vertragsverhältnis ist auf unbestimmte Zeit geschlossen und kann jederzeit vom Nutzer mit der Löschung seines Kontos beendigt werden. Die Coach Media GmbH ist berechtigt in Textform zu kündigen. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn der Nutzer bei Vertragsanbahnung falsche Angaben zu seiner Identität oder den beratungsrelevanten Daten macht.

 

VERTRAGSÄNDERUNGEN, AUßERORDENTLICHE KÜNDIGUNG

Das Recht, die redaktionelle oder grafische Gestaltung sowie den Aufbau der Internetseiten jederzeit zu ändern oder aber deren Inhalte und Funktionalitäten zu erweitern oder neu zu sortieren, behält sich die Coach Media GmbH ausdrücklich vor. Die Coach Media GmbH ist außerdem berechtigt, jederzeit die Vertragsbedingungen nach eigenem Ermessen ganz oder teilweise zu ändern. Die Bekanntgabe der geänderten Vertragsbedingungen erfolgt auf der persönlichen Homepage des Nutzern. Soweit der Nutzer die Beratungsleistungen der Coach Media GmbH nach der Bekanntgabe weiter in Anspruch nimmt, gilt dies als stillschweigende Zustimmung zu den geänderten Vertragsbedingungen. Der Nutzer ist ansonsten berechtigt, den geänderten Vertragsbedingungen binnen 14 Tagen nach dem Aufruf seines persönlichen Bereichs schriftlich zu widersprechen (E-Mail genügt). Widerspricht der Nutzer den geänderten Vertragsbedingungen, hat die Coach Media GmbH jedoch das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund. Ein wichtiger Grund, der zur außerordentlichen Kündigung durch die Coach Media GmbH berechtigt, liegt ferner insbesondere dann vor, wenn der Nutzer bei Vertragsanbahnung falsche Angaben zu seiner Identität oder den beratungsrelevanten Daten gemacht hat.

 

SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Für sämtliche gegenwärtigen und zukünftigen Ansprüche aus Geschäftsverbindungen mit Vollkaufleuten ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz der Coach Media GmbH. Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Nutzer keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein, so bleibt die Gültigkeit der übrigen davon unberührt. Die Parteien werden anstelle der unwirksamen bzw. undurchführbaren Regelung eine Regelung vereinbaren, die dem wirtschaftlichen Zweck der betroffenen unwirksamen bzw. undurchführbaren Regelung am nächsten kommt. Gleiches gilt im Falle einer Regelungslücke. (Stand der Vertragsbedingungen: 24.05.2011)